TUINA 

ist wohl die schönste Art TCM zu erleben,

gleichzeitig gesundheitsfördernd und angenehm

Tuina ist der Begriff für die

"chinesische manuelle Therapie"  der TCM und setzt sich zusammen aus "tui"(schieben) und "na" (greifen). 

Zu den Grundgriffen der

Tuina-Behandlung gehören außerdem noch kneten, rollen, schieben, klopfen, pressen und streichen.

Die Tuina ist von der Wirkung her mit der Akupunktur vergleichbar. Statt mit Nadeln wird mit den Händen behandelt.

Zu den Grundgriffen der

Tuina-Behandlung gehören außerdem noch kneten, rollen, schieben, klopfen, pressen und streichen.

 

Zum Einsatz kommen Öle und auch besondere Hilfsmittel, wie Schaber, Schröpfgläser, Moxazigarren und -kegel.